Landschaftsverband Rheinland - Qualität für Menschen

Foto: Bildleiste von Tagesklinik

Schrift: größer/kleiner
Inhaltsverzeichnis

Tagesklinik

Die TagesklinikPsychotherapie im Krankenhaus unterscheidet sich in mehrfacher Hinsicht von der ambulanten Psychotherapie: Sie bietet Möglichkeiten, die in der ambulanten Versorgung in der Regel nicht realisierbar sind.

Multimethodal und integrativ

Psychotherapie im Krankenhaus ist vor allem multimethodal und integrativ. Das bedeutet, dass während es in der ambulanten psychotherapeutischen Versorgung bis heute nur möglich ist, im jeweiligen Behandlungsfall ein einziges psychotherapeutisches Verfahren zum Einsatz zu bringen (z.B. analytisch orientierte oder Verhaltenstherapie), werden bei Psychotherapie im Krankenhaus immer eine Vielzahl von psychotherapeutischen Methoden gleichzeitig angewendet.

Höhere Intensität

Psychotherapie im Krankenhaus hat darüber hinaus eine sehr viel höhere Intensität als ambulante Psychotherapie, also die sehr viel höhere Dosis psychotherapeutischer Verfahren.

In der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie in Düsseldorf umfasst das therapeutische Programm angepasst an die Problematik des Patienten in der Regel

Intensive ärztliche Betreuung

Zusätzlich erfolgt eine intensive ärztliche Betreuung und Leitung der Behandlung mit täglichen Visiten, bei denen psychotherapeutische und medizinische Fragen besprochen werden. Eine intensive pflegerische Betreuung durch das speziell geschulte Pflegepersonal vervollständigt den Behandlungsrahmen.

Die größere Intensität der Behandlung, die Vielfalt der Therapiemöglichkeiten sowie die engmaschige ärztliche Behandlungsführung unterscheidet die psychosomatisch-psychotherapeutische Behandlung im Krankenhaus auch von der Therapie im Rahmen einer Rehabilitationsmaßnahme ("Kur").

Eine stationäre Psychotherapie ist angezeigt

Teilstationäre Angebote

Die Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie behandelt Patienten in Haus 17 im Rahmen einer psychosomatischen Komplexbehandlung. Die Tagesklinik hat insgesamt 20 Behandlungsplätze.

Behandelt werden Patienten mit:

Das Behandlungsangebot erfolgt auf psychodynamischer Grundlage und integriert im Rahmen eines verlaufs- und störungsorientierten Gesamtbehandlungsplans folgende Behandlungsangebote:

Aufnahme

Die Aufnahme zur teilstationären Therapie erfolgt nach einer umfassenden Vordiagnostik und Indikationsstellung durch die eigene Institutsambulanz (Anmeldung Tel.: +49 (0) 211 / 922 - 4710). Zu Behandlungsbeginn werden wesentliche, u. U. für die Psychotherapie relevante körperliche Befunde abgeklärt. In der meist einige Wochen dauernden Wartezeit kann der Patient seine Entscheidung zur teilstationären Psychotherapie endgültig treffen und wird dabei ambulant therapeutisch begleitet.